Laufen nach Bandscheibenoperation?

Frage
Ich hatte vor kurzem einen Bandscheibenvorfall (LW 4/5), der aufgrund einer Lähmungserscheinung im rechten Bein umgehend operiert wurde. Derzeit bin ich dreimal pro Woche in der Physiotherapie, es geht mir ganz gut dabei. Meine Frage ist nun, ob ich jetzt schon und wenn ja, in welchem Umfang das Lauftraining wieder aufnehmen kann. Fr. U. P.

Antwort von Dr. Anton Liederer
Grundsätzlich ist der Operateur der Hauptansprechpartner, was den Therapieverlauf nach Operationen betrifft. Im Normalfall ist gegen ein langsam gesteigertes Lauftraining ab der siebten postoperativen Woche nichts einzuwenden. Das betroffene Bewegungssegment der Wirbelsäule muss sich an die geänderten mechanischen Verhältnisse gewöhnen, was etwas Zeit beansprucht. Mit der von Ihnen durchgeführten Heilgymnastik beschleunigen Sie diesen Vorgang, da die muskuläre Stabilisierung einen wesentlichen Faktor darstellt. Die Normalisierung der partiellen Lähmung kann unter Umständen Monate dauern. Auch im Falle einer bleibenden Schwäche können Sie Ihr Lauftraining fortsetzen, Überlastungsstörungen benachbarter Strukturen, die kompensatorisch mehr beansprucht werden, sollten jedoch beachtet und früh behandelt werden. Mir ist der Fall eines Athleten bekannt, der wegen einer Lähmung der Fußheber mit einem speziellen Gummiseil als Hilfsmittel Marathonzeiten weit unter 3:00 Stunden gelaufen ist. Was den Umfang betrifft, würde ich raten sehr langsam zu steigern, soferne Sie nur hobbymäßig laufen. Planen Sie einen Zeitraum von neun bis zwölf Monaten nach der Operation ein, um wieder ein normales Laufpensum von cirka 40 km pro Woche regelmäßig durchzuführen. Gerade nach Bandscheibenoperationen kann man schwer allgemeine Aussagen über den mittelfristigen Verlauf tätigen. Wir kennen aus dem Hochleistungssport verschiedenste Beispiele. Björn Dählie etwa musste nach einer Bandscheibenoperation auf die Chance einer zehnten olympischen Goldmedaille verzichten. Auf der anderen Seite gibt es Athleten, die früher noch nach alten, wesentlich traumatisierenderen Operationsmethoden operiert wurden, und danach noch Weltklasseleistungen erbracht haben. Wichtig für Sie ist es, die Stabilisierungsübungen über Jahre hindurch begleitend zum Lauftraining durchzuführen.


zurück »