Ist Ergometertraining für den Marathon sinnvoll?

Frage
Ich möchte einen Marathon laufen und trainiere dreimal pro Woche, wobei ich einmal Tempo für kürzere Strecken trainiere. Zusätzlich trainiere ich zwei- bis dreimal pro Woche am Ergometer (mit sehr niedrigem Puls von 110–115). Kann ich Grundlagenausdauer am Ergometer mit niedrigem Puls trainieren, oder ist es für das Laufen kontraproduktiv? Hr. G. B.

Antwort von Dr. Andrea Hofmann
Prinzipiell ist ein gemischtes Training über die Wintermonate von Vorteil, man erwirbt sich dadurch eine sehr gute Basiskondition. Diese muss dann jedoch rechtzeitig auf die Laufmuskeln übertragen werden. Da ein Marathon doch ein recht großes Vorhaben ist, so rate ich Ihnen, Ihr Training vermehrt auf das Laufen zu verlegen. Der Ergometer kann ergänzend dazu – vor allem als Erholungstraining – am Folgetag von anstrengenden Einheiten eingesetzt werden. Für den Marathon entscheidend sind die langen ruhigen Dauerläufe, auch Long Jogs genannt. Die bringen bestimmt mehr als ein Tempotraining.



zurück »