Soll ich intensiver trainieren?

Frage
Ich (w, 46) laufe/walke/wandere fast jeden Tag mindestens 10 km, manchmal auch 20-35 km auf Waldwegen. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 6-7 km/h, das heißt, ich bin pro Tag cirka zwei bis fünf Stunden unterwegs. Zusätzlich fahre ich viel Rad (rund 20 km täglich, bzw. zur Abwechslung, wenn ich nicht laufe auch mehr). Kann diese Belastung schaden? Sollte ich öfter einen Pausentag einlegen oder kann ich das jeden Tag machen, so lange ich mich gut dabei fühle? Wäre es sinnvoll auf Jogging umzusteigen, um den gesundheitlichen Effekt zu erhöhen? Manchmal staune ich über die Jogger die in einer Stunde 10-12 km/h laufen.

Fr. U. B.

Antwort von Dr. Andreas Dallamassl
Die Tatsache, dass Sie sich sowohl körperlich als auch psychisch im Rahmen Ihrer körperlichen Aktivitäten wohl fühlen, beweist, dass Sie für sich die optimale Dosis an sportlichen Aktivitäten gefunden haben. Wenn es Ihnen nur um Ihre Gesundheit geht, machen Sie so weiter und genießen Sie ihren ausgezeichneten Fitness-Zustand. Den gesundheitlichen Effekt werden Sie durch einen Umstieg auf den Laufsport nicht erhöhen können. Was Sie durch vermehrtes Laufen erreichen würden, ist sicher eine Verbesserung Ihrer Grundlagenausdauer und Leistungsfähigkeit insofern, als Sie eben bei gleichem Belastungsgefühl schneller werden und weniger zeitlichen Aufwand im Training für das Halten Ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit brauchen. Das bedeutet in Ihrem Falle aber sicher nicht mehr Gesundheit, sondern nur mehr subjektives Anstrengungsgefühl im Training. Wenn Sie dies wollen, so können Sie durch zusätzliche Reize Ihre aktuelle Leistungsfähigkeit verbessern und an Geschwindigkeit sowohl beim Laufen als auch beim Rad fahren bei gegebener Intensität zulegen. Bei zu rascher und häufiger Intensitätssteigerung würde auch die Überlastungs- und Verletzungsgefahr zunehmen, welchen Sie durch sehr vorsichtiges Steigern und genaues Hineinhören in den Körper vorbeugen sollten.



zurück »