Halbmarathon mit 16?

Frage
Ich (m, 16) habe vor rund drei Monaten mit dem Laufen begonnen und trainiere 4-5 mal pro Woche cirka eine halbe Stunde bei Hf 160. Ich überlege, ob ich im Herbst einen Halbmarathon laufen soll. Ist das mit meinem derzeitigen Trainingsaufwand möglich bzw. in meinem Alter sinnvoll? Hr. D. S.

Antwort von Dr. Andrea Hofmann
Bis zum Herbst ist es natürlich noch Zeit und ich denke dass die Bewältigung eines Halbmarathons bis dahin sicher möglich ist. Was Ihren Trainingsumfang betrifft, haben Sie auf jeden Fall richtig begonnen, da Sie oft eine kurze Strecke laufen und sich so nicht übernommen haben. Ihr Körper gewinnt auf diese Weise Zeit, um sich anzupassen und der Verletzungsgefahr wird vorgebeugt. Ob Puls 160 der optimale Trainingspuls ist, lässt sich erst nach einer leistungsdiagnostischen Untersuchung feststellen. Sie sollten allerdings nicht immer mit dem selben Puls laufen, sondern allmählich auch die Streckenlänge, eventuell das Streckenprofil und auf jeden Fall den Puls variieren. Bis zum Halbmarathon hin sollten Sie eine Einheit pro Woche Schritt für Schritt ausdehnen, bis Sie gut zwei Stunden in langsamem Tempo laufen können. Diese Einheit nennt man langen Dauerlauf oder Long Jog, der eine Schlüsseleinheit für die Halbmarathonstrecke darstellt. Am besten suchen Sie sich einen Trainingplan aus diesem Heft oder einem Buch, nach dem Sie sich dann orientieren können. Ob ein Halbmarathon in Ihrem Alter sinnvoll ist, ist eine andere Frage. Ich denke er ist möglich und gut vorbereitet auch nicht gesundheitsschädlich. Ich würde aber einem jungen Läufer, der Ambitionen hat, wettkampfmäßig und leistungsorientiert zu laufen, davon abraten. Da würde vor allem die Entwicklung des Tempos auf kurzen Strecken wie etwa 1.500 bis 5.000 Metern im Vordergrund stehen. Auf lange Strecken geht man im Leistungssport erst in späterem Alter über.


zurück »