In ganz Österreich am Wings for Life World Run teilnehmen
mit der Wings for Life World Run App

Mit 13.500 Anmeldungen, ist der Laufevent in Wien seit kurzem ausverkauft. Einer Teilnahme am Wings for Life World Run steht jedoch mithilfe der Wings for Life World Run App weiterhin nichts im Wege. Die Vision der App ist es ganz Österreich zu bewegen, um für diejenigen zu laufen, die es selbst nicht können.


Mit der App am 06. Mai am Wings for Life World Run teilnehmen. credit: Hans Herbig / Wings for Life World Run

Auf diese Weise bewegt der Wings for Life World Run weltweit Jahr für Jahr mehr Menschen und sammelt so mehr Spenden für die Rückenmarksforschung, um Querschnittslähmung eines Tages heilbar zu machen. Sie alle versuchen dabei, dem Catcher Car so lange wie möglich davon zu laufen oder rollen. Dieses wird heuer von niemand geringerem als Rallye Dakar-Sieger Matthias Walkner gefahren.


Quelle: youtube / user: Wings for Life World Run

Weltweit wieder über 100.000 Menschen für Wings for Life am Start

Zum mittlerweile fünften Mal werden sich am 06. Mai 2018 über hunderttausend Menschen weltweit, darunter auch tausende Österreicher, die Laufschuhe schnüren, um für diejenigen zu laufen, die es selbst nicht können. Aufgrund großer Nachfrage ist der Laufevent in Wien mit 13.500 Anmeldungen seit kurzem ausverkauft. Am Wings for Life World Run kann jedoch weiterhin jederzeit teilgenommen werden. Mit der Wings for Life World Run-App ist es am 06. Mai jedem Österreicher möglich, als offizieller Teilnehmer des Laufs mitzumachen und so in der globalen Ergebnisliste aufzuscheinen. Entweder auf der eigenen Lieblingsstrecke oder wie Gregor Schlierenzauer, bei einem der zahlreichen organisierten App- Läufe. Einfach mit der App 20 Euro Teilnahmegebühr bezahlen und dem virtuellen Catcher Car solange davonlaufen oder -rollen wie nur möglich. Alle Infos rund um die Teilnahme mit der App sind unter www.wingsforlifeworldrun.com/app zu finden. Auch via App fließen 100% der Startgelder in Forschungsprojekte, um eines Tages eine Heilung für Rückenmarksverletzungen zu finden.



Gregor Schlierenzauer, der sich momentan mit Freund und Trainingskollege Simon Wallner auf den Wings for Life World Run App Run in Innsbruck vorbereitet, freut sich schon auf die neue Erfahrung: „Ich bin schon sehr gespannt auf den App Run und freue mich die Erfahrung beim Organized App Run mit anderen zu teilen. Die App ist perfekt, weil sie einfach jedem die Chance gibt dabei zu sein. Egal wo!"


Exklusiv: mit Andreas Goldberger als Personal Coach in Wien laufen

Für alle, die beim Wings for Life World Run in Wien laufen möchten bietet Destination Red Bull noch eine exklusive Möglichkeit. Gemeinsam mit Andreas Goldberger als Personal Coach startet man aus der ersten Reihe und führt gemeinsam mit zahlreichen Prominenten aus Sport und Gesellschaft das Feld durch die Bundeshauptstadt. Dabei erleben die Teilnehmer zudem einen Trainingstag am Mondsee mit der Skisprung- Legende, bekommen Tipps für den Lauf und gehen am 05. Mai gemeinsam mit Andreas Goldberger abendessen. Buchen kann man diese Reise abseits des Alltäglichen ab sofort unter www.destination.redbull.com


Ralley Dakar-Sieger Walkner am Steuer des Catcher Cars

Wenn am 06. Mai dann der Startschuss fällt beginnt das Rennen gegen das sogenannte Catcher Car, das 30 Minuten nach dem Start die Verfolgung aufnimmt und somit eine sich bewegende Ziellinie darstellt. Gesteuert wird der BMW X6 heuer von niemand geringerem als Rallye Dakar-Sieger Matthias Walkner.

„Ich kann leider mit meinen Knien nicht mehr so bedenkenlos laufen, wie ich das gern würde. Weil ich trotzdem gerne beim Wings for Life World Run dabei sein möchte, habe ich die Chance, 2018 das Catcher Car in Wien fahren zu dürfen, sofort genutzt!" meinte der 31-Jährige.

Der Salzburger wird zum ersten Mal Teil des Wings for Life World Run sein und freut sich bereits auf die bevorstehende Aufgabe.



zurück »