Weltklasse – Langlauf durch drei Karwendeltäler am Achensee
Der Achensee 3-Täler-Lauf 2018 ist wieder Geschichte. Bei frostigen Minusgraden ging es am Sonntag, den 25. Februar für die 430 SportlerInnen und Sportler durch die drei Karwendeltäler in Pertisau. Am Ende konnten sich wie erwartet die favorisierten Profis durchsetzen, aber auch die zahlreichen Amateure zeigten beeindruckende Leistungen beim Volkslanglauf der Extraklasse in Pertisau.

Der Achensee stand am Sonntag wieder im Fokus der Langlaufwelt. Gut 430 Frauen und Männer aller Alters- und Leistungsklassen trafen sich an Tirols größtem See, um den legendären 3-Täler-Lauf zu bestreiten. Der Volkslauf genießt Kultstatus in der Langlaufszene, denn kaum ein anderer Bewerb kann mit einer derart beeindruckenden Kulisse aufwarten. Um 09.30 Uhr erfolgte dann der erste Startschuss zum 11 und 33 km Bewerb im klassischen Stil durch die wunderschönen Karwendeltäler – Falzthurntal, Gerntal und Tristenau. Und nur kurze Zeit später waren die Sieger auch schon wieder im Ziel: Christian Niederkolfer (ITA) und Laura Hueber (AUT) konnten die 11 km Klassisch mit einer Zeit von 0:32:29,17 und 0:45:51,07 für sich entscheiden. Beim Skating Bewerb über 15 km, der um 09.45 startete, sicherten sich die beiden deutschen Athleten Fabian Alraun sowie Jenny Räder den Sieg.


© Achensee Tourismus

Die Sieger der Hauptbewerbe

Die beiden Hauptbewerbe des Achensee 3-Täler-Laufs verliefen wie im Vorjahr über 33 km Klassisch und 30 km Skating. Über 33 km Klassisch konnte sich Martin Sutter vor Harald Lemmerer (beide AUT) und Michael Willeitner (GER) durchsetzen. Bei den Damen gewann Federica Simeomi (ITA) vor Anna-Maria Wörndle (AUT) und Barbara Mullervoa (CZE). Der Skating Bewerb über 30 km blieb ganz in österreichischer Hand – Urban Lentsch siegte vor Christian Kitzbichler und Norbert Ganner. Die schnellste Dame im Skating war Sigrid Mutscheller (GER) vor Birgit Eischer und Claudia Egginger (beide AUT).

Die Podest Plätze im Überblick:

Klassik-Bewerb – 11 km – Herren

1. Christian Niederkofler, ITA, Team Futura, 0:32:29,17

2. Michael Förster, GER, xs-ski.de,A/N Skimarathon Team 0:37:00,43

3. Christian Naschberger, AUT, LLC Walchsee, 0:37:17,74

Klassik-Bewerb – 11 km – Damen

1. Laura Hueber, AUT, WSV Vomp, 0:45:51,07

2. Helene Straßl, AUT, Nordic Team Absam, 0:49:59,64

3. Flora Langer, AUT, Nordic Team Absam, 0:54:37,56

Klassik-Bewerb – 33 km – Herren

1. Martin Sutter, AUT, Ski Marathon Team Austria, 1:34:32,53

2. Harald Lemmerer, AUT, Ski Marathon Team Austria, 1:35:47,18

3. Michael Willeitner, GER, SV Berchtesgaden, 1:36:16,05

Klassik Bewerb – 33 km – Damen

1. Federica Simeomi, ITA, Sport Aver Obertilliach, 2:07:50,14

2. Anna-Maria Wörndle, AUT, SV Achensee, 2:10:35,50

3. Barbara Mullerova, CZE, Skimarathon Team Austria, 2:16:21,12

Skating-Bewerb – 15 km – Herren

1. Fabian Alraun, GER, Fischer Racing Team, 0:33:51,15

2. David Pommer, AUT, SU Ibic Bergisel, 0:33:53,01

3. Lukas Greiderer, AUT, HSV Absam Bergisel, 0:33:57,97

Skating-Bewerb – 15 km – Damen

1. Jenny Rädler, GER, Sport Haschko Team, 0:40:46,31

2. Christiane Danner, GER, SC Gaißach, 0:42:26,36

3. Lena Hainz, GER, Marathon Team Madshus, 0:43:16,50

Skating-Bewerb – 30 km – Herren

1. Urban Lentsch, AUT, Team Kaunertal Adidas Xls, 1:07:41,54

2. Christian Kitzbichler, AUT, Nordic Center Kössen, 1:07:43,25

3. Norbert Ganner, AUT, Salomon Nordica Team, 1:09:07,88

Skating-Bewerb – 30 km – Damen

1. Sigrid Mutscheller, GER, Fischer Racing Team/Ruhepuls 40, 1:13:27,35

2. Birgit Eischer, AUT, USC Atomic St. Leonhard, 1:21:24,05

3. Claudia Egginger, AUT, Team Unicorn, 1:22:53,90

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

Hier geht es zum Flickr Album sowie zu den Teilnehmerfotos vom Achensee 3-Täler-Lauf.



zurück »